CRM Business Notes 4 - Erstellen von Auftragspositionen


Der Auftragspositionsmanager

 

Der Auftragspositionsmanager ist gleichermaßen für ein artikelbasiertes, wie auch leistungsbasiertes Geschäft konzipiert. In diesem können Sie :

 

a) Auftragspositionen manuell und positionsweise eintragen

b) Auftragspositionen automatisch aus einem Katalog zuweisen

c) Katalogpositionen manuell und positionsweise eintragen

d) Kataloginhalte aus einen vorgefertigten CSV-File importieren

 

Mit dem Button 'Übernahme ins Angebot' übertragen Sie die Angebotswerte in die ersten Angebotsseite.

 

 

Auftragspositionen manuell und positionsweise eintragen

Auftragspositionen werden in der linken Liste aufgeführt. Dabei besteht eine Position aus :

 

Artikelnummer

Artikelname

Artikelbeschreibung

Positionsmenge

Positionspreis

Positionswert (wird berechnet aus Menge und Preis)

 

Nach Ausfüllen der Felder, werden durch Betätigen des Button 'Hinzufügen' die Positionsinhalte dem Warenkorb hinzugefügt. Sie können nun weitere Positionen erstellen.

 

Auftragspositionen automatisch aus einem Katalog zuweisen

Noch einfacher geht es mit einem Katalog. Steht Ihnen ein solcher zur Verfügung geben Sie einfach in das entsprechende Mengenfeld die gewünschte Positionsmenge ein. Die Position wird nun berechnet und in den Warenkorb übertragen.

 

Katalogpositionen manuell und positionsweise eintragen

Katalogpositionen werden in der rechten Liste aufgeführt. Dabei besteht eine Position aus :

 

Artikelnummer

Artikelname

Artikelbeschreibung

Verpackungseinheit (z.B.: Paket)

Verpackungsinhalt  (z.B.: 12 Stück)

Artikelpreis (für die Verpackungseinheit)


Nach Ausfüllen der Felder, werden durch Betätigen des Button 'Hinzufügen' die Positionsinhalte dem Katalog hinzugefügt. Sie können nun weitere Positionen erstellen.

 


Kataloginhalte aus einen vorgefertigten CSV-File importieren

Haben Sie ein umfangreiches Artikel- oder Leistungssortiment empfiehlt sich die Erstellung der Katalogdaten in einer Tabellenkalkulation (MS-Excel oder OpenOffice) und der Import nach CRM Business Notes über einen CSV-File.

 

Dazu empfehlen wir das anhängende Excel-Template herunterzuladen und zu nutzen. Dieses Template ist 'ready-to-use' ohne dass Sie sich Gedanken über Strukturen und Feldnamen machen müssen. (wenn Sie sich entscheiden ein eigenes Template zu erstellen, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass die Struktur und Feldbezeichnungen exakt dem Template entsprechen. Andererseits wird die interne Importprüfung den Import auf einen Fehler laufen lassen).

Der Inhalt der Artikelfelder darf keine Zeichen enthalten, die vom System zum Lesen und Aufteilen der Datei verwendete werden. Solche Zeichen sind: ',' Komma  und ';' Semikolon.

Download
Excel-Template für Katalogdaten
BN_Catalog.xls
Microsoft Excel Tabelle 6.5 KB

Der Aufbau der Struktur, die Feldnamen oder der Dateiname sind vorgeschrieben und dürfen nicht geändert werden. Der Beispieleintrag soll Ihnen die Dateneingabe in den einzelnen Feldern vereinfachen und sollte vor dem CSV-Export gelöscht werden.


Die weiteren Schritte und Hinweise entsprechen in ihrer Handhabung den Punkten 2 und 3 der Meeting List 'Import von Kontaktdaten als CSV-Datei'.

 

Ausnahme: verwenden Sie zum CSV-Export als Dateinamen 'BN_Catalog.csv' anstelle des Namens der dort benutzten Adressdatei.

 

Import der Katalog CSV-Datei

Haben Sie nun über eMail oder iTunes Filesharing eine neue Katalogdatei erhalten, weist Sie der Katalogmanager daraufhin und schaltet den Import-Button in der oberen Menueleiste frei.

 

Hinweise:

Um Artikeldupletten zu vermeiden prüft die Importroutine die Artikelnummer. Achten Sie bei der Erstellung des Katalogdaten also auf die Verwendung eindeutiger Artikelnummern.

Darüberhinaus gelten die Rahmenbedingungen unter Punkt 4 der Meeting List 'Import von Kontaktdaten als CSV-Datei'.